3,5 Millionen für europäische Computerspiele

Die Förderergebnisse zum Aufruf EACEA/06/2015


Mississippi Blues (c) Black Pants
Mississippi Blues (c) Black Pants

Seit 2014 unterstützt Creative Europe auch die Entwicklung von Computerspielen. Beim jüngsten Aufruf EACEA/06/2015 mit Einreichtermin vom 26. März 2015 sind in Brüssel 107 gültige Förderanträge eingereicht worden, von denen 31 Projekte aus 14 europäischen Ländern nun mit knapp 3,5 Millionen Euro unterstützt werden. Die Fördersumme ist damit sogar um 1 Million höher als ursprünglich vorgesehen. Auch zwei deutsche Projekte sind auf der Förderliste.

Die "Impossible Crimes (AT)" der Hamburger Bigpoint werden mit 150.000 Euro unterstützt. Das intensive, erzählerische Such- und Puzzleabenteuer wird voraussichtlich Ende 2016 für mobile Endgeräte erscheinen. Black Pants Studio aus Kassel bekommt für "Mississippi Blues" 60.000 Euro: Auf der Jagd nach dem perfekten Plattendeal beginnt für den Spieler eine musikalische Odyssee durch die südlichen USA der 50er Jahre zu dem Ursprung der heutigen Rock und Pop Musik, dem Blues.

Fast die Hälfte der geförderten Spiele sind Adventure-Games, gefolgt von Strategie- und Rollenspielen.

Aufruf EACEA/06/2015, Ergebnisse

Die Liste aller geförderten Projekte Aufruf EACEA/06/2015, Ergebnisse »