Fünf deutsche Produktionen erhalten Förderung für Projektentwicklung

Die Ergebnisse des Aufrufs EACEA 17/2014 mit Einreichtermin vom 15. Januar 2015


ROBESON - BEHIND THE CURTAIN © Kinomaton Berlin
ROBESON - BEHIND THE CURTAIN © Kinomaton Berlin

Fünf deutsche Produktionen stehen auf der jüngsten Förderliste für Projektentwicklung im Rahmen des Creative Europe MEDIA Programms: vier Spielfilme und ein Dokumentarfilm. Von insgesamt 274 Einreichungen werden 58 Projekte mit einer Gesamtsumme von gut 2,4 Millionen Euro bedacht.

Im Spielfilmbereich gehen je 50.000 Euro an Detailfilm GmbH aus Hamburg für DIE KLEINE DAME sowie an die Berliner Produktionsfirmen Dreamer Joint Venture für NELLI, Mafilm Martens Film- und Fernsehproduktions GmbH für MRS. SUGAR WANTS TO RULE THE WORLD und Rohfilm GmbH für 3 DAYS IN QUIBERON. Kinomaton Berlin erhält 25.000 Euro für das Dokumentarfilmprojekt PAUL ROBESON - BEHIND THE CURTAIN. Robeson war ein US-amerikanischer Schauspieler, Sänger, Sportler, Autor und Bürgerrechtler.

Mit der Anzahl der geförderten Projekte liegt Deutschland an der Spitze der Förderliste, gefolgt von Dänemark und Schweden, wo jeweils vier Projekte unterstützt werden.