Georgien ist teilweise antragsberechtigt bei MEDIA


Das Staatliche Georgische Institut für Theater und Film in Tiflis
Das Staatliche Georgische Institut für Theater und Film in Tiflis

Georgien hat ein Abkommen mit der EU unterzeichnet, das zur vollen Teilnahme am Creative Europe Teilprogramm KULTUR und an den MEDIA Förderlinien für Festivals, Marktzugang, Weiterbildung und Audience Development berechtigt.

Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport und Mikheil Giorgadze, Georgiens Minister für Kultur und Denkmalschutz unterzeichneten das Abkommen. Navracsics sagte anlässlich des Vertrages: "Welcoming a country with its own unique, 2000-year old alphabet and language, a strong literary tradition, beautiful Orthodox religious art and, more recently, a film sector recognised with an Oscar nomination for the 'Tangerines' film, will be enriching for the Programme and all cultural players involved."
Das traditionell multiethnische Georgien liegt östlich des Schwarzen Meeres und wird im Norden von Russland und im Süden von der Türkei und Armenien begrenzt.
Weitere Länder, die in den genannten MEDIA Förderlinien teilnehmen sind die Türkei, Moldavien und die Ukraine.

Pressemitteilung der Europäischen Union ec.europa.eu