Neue Koproduktionsfonds - aus Europa, für die Welt


Vorstellung der Creative Europe MEDIA geförderten Fonds bei der Berlinale 2015, Foto: Creative Europe Desk Hamburg
Vorstellung der Creative Europe MEDIA geförderten Fonds bei der Berlinale 2015, Foto: Creative Europe Desk Hamburg

Um Europas Film- und Medienbranche weiter zu stärken, setzt Creative Europe MEDIA seit seinem Start nicht nur bewährte Fördermechanismen aus den Vorgängerprogrammen ein, sondern geht auch neue Wege, unter anderem durch den Ausbau internationaler Koproduktionsfonds. Der erste Aufruf wurde im Frühjahr 2014 veröffentlicht, im Sommer erhielten schließlich fünf von neun Antragstellern Unterstützung von insgesamt 1.310.000 Mio. Euro.

Gemeinsamkeiten zwischen den geförderten Projekten gibt es viele: Es handelt sich um Fonds, die bei europäischen Filmfestivals in Amsterdam, Berlin, Rotterdam, Sarajevo und Turin angesiedelt sind, und sie fördern - mit Ausnahme des Torino Film Lab Distribution Fund - sowohl die Produktion als auch den Vertrieb internationaler Koproduktionen. Somit sind diese Fonds zum Teil sowohl für deutsche Produzenten und ihre Koproduktionspartner interessant als auch für Verleih- und Vertriebsfirmen, deren Herz und Portfolio für das qualitativ hochwertige Weltkino schlägt.

Die Einreichtermine

IDFA Bertha Fund
Einreichtermin Produktion: 01. Februar 2015
Einreichtermin Vertrieb: 01. Februar 2016 (Regularien folgen 2015)

World Cinema Fund Europe
Einreichtermin Produktion: 26. Februar 2015 (Aufruf ab Januar 2015)
Einreichtermin Vertrieb: Januar 2015 bis Februar 2016 durchgehend

HBF + Europe
EinreichterminProduktion: 01. April 2015 (Aufruf im Dezember 2014)
Einreichtermin Vertrieb: 01. September 2015 (Aufruf im Mai 2015)

TFL Distribution Fund
Einreichtermin: 30. April 2015 (Aufruf im Januar 2015)

Sarajevo City of Film Fund
Einreichtermin: wird noch bekannt gegeben