Zwölf MEDIA geförderte Filme nominiert für 27. Europäischen Filmpreis


IDA von Pawel Pawlikowski, nominiert in mehreren Kategorien, darunter bester Film, bester Regisseur und beste Schauspielerin
IDA von Pawel Pawlikowski, nominiert in mehreren Kategorien, darunter bester Film, bester Regisseur und beste Schauspielerin

Die European Film Academy und EFA Productions haben im Rahmen des Europäischen Filmfestivals in Sevilla die Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2014 bekannt gegeben. Die mehr als 3.000 Mitglieder der European Film Academy stimmen nun über die Gewinner ab, die am 13. Dezember bei der festlichen Verleihung des 27. Europäischen Filmpreises in Riga, der europäischen Kulturhauptstadt 2014, ausgezeichnet werden.

Nominiert sind folgende MEDIA geförderte Filme in den Kategorien:
EUROPÄISCHER FILM 2014
HÖHERE GEWALT (SE) von Ruben Östlund
IDA (PL) von Pawel Pawlikowski
NYMPHOMANIAC Directors Cut (DK) von Lars von Trier

EUROPÄISCHE KOMÖDIE 2014
THE MAFIA ONLY KILLS IN THE SUMMER (IT) von Pierfrancesco Diliberto
LE WEEKEND (GB) von Roger Michell

EUROPÄISCHER REGISSEUR 2014
Ruben Östlund für HÖHERE GEWALT (TURIST)
Paweł Pawlikowski für IDA

EUROPÄISCHE SCHAUSPIELERIN 2014
Marian Alvarez in WOUNDED (LA HERIDA)
Marion Cotillard in ZWEI TAGE, EINE NACHT (DEUX JOURS, UNE NUIT)
Agata Kulesza in IDA Agata Trzebuchowska in IDA
Charlotte Gainsbourg in NYMPHOMANIAC Directors Cut

EUROPÄISCHER SCHAUSPIELER 2014
Stellan Skarsgård in NYMPHOMANIAC Directors Cut
Timothy Spall in MR. TURNER - MEISTER DES LICHTS (MR. TURNER)

EUROPÄISCHEs DREHBUCH 2014
Jean-Pierre & Luc Dardenne für ZWEI TAGE, EINE NACHT (DEUX JOURS, UNE NUIT)
Paweł Pawlikowski & Rebecca Lenkiewicz für IDA

EUROPEAN DISCOVERY 2014
WOUNDED (ES) von Fernando Franco
10.000 KM (ES) von Carlos Marques-Marcet

EFA JURY AWARDS 2014

Außerdem stehen die ersten Preisträger fest: Die Gewinner in den Kategorien Kamera, Schnitt, Szenen- und Kostümbild, Filmmusik sowie Sounddesign wurden bekannt gegeben. Sie wurden von einer speziellen, siebenköpfigen Jury auf Grundlage der 50 ausgewählten Filme der EFA-Vorauswahl gekürt:

EUROPÄISCHER KAMERAPREIS - Prix CARLO DI PALMA 2014: Łukasz Żal & Ryszard Lenczewski für IDA
EUROPÄISCHES SZENENBILD 2014: Claus-Rudolf Amler für DAS FINSTERE TAL
EUROPÄISCHES KOSTÜMBILD 2014: Natascha Curtius-Noss für DAS FINSTERE TAL
EUROPÄISCHE FILMMUSIK 2014: Mica Levi für UNDER THE SKIN

Des weiteren sind sechs Dokumentarfilme für den Filmpreis nominiert, darunter SACRO GRA von Gianfranco Rosi, der MEDIA Verleihförderung erhielt.

MEDIA gefördert und in der Vorauswahl für den Publikumspreis sind:

IDA (PL) von Paweł Pawlikowski
PHILOMENA (UK) von Stephen Frears
DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND (SE) von Felix Herngren
ZWEI TAGE, EINE NACHT (BE) von Jean-Pierre & Luc Dardenne

Weitere Informationen: www.europeanfilmawards.eu