Auszeichnung für 24h JERUSALEM

MEDIA geförderte Dokumentation gewinnt Deutschen Fernsehpreis


Bei der Verleihung des 16. Deutschen Fernsehpreises im Coloneum in Köln erhielt das 24-stündige Dokumentarfilmereignis 24h JERUSALEM (BR/ARTE) den Preis in der Kategorie "Bester Mehrteiler Dokumentation".
Für die Jury war 24h JERUSALEM "wegen der Kenntnisvertiefung des Nahost-Konfliktes jenseits tagesaktueller Berichterstattung in diesem das herausragende Ereignis".
Die Produktionsfirma zero one 24 erhielt für 24h JERUSALEM MEDIA TV Broadcasting Förderung in Höhe von 120.000 Euro.