Die Vorauswahl für den European Film Award 2014

26 MEDIA geförderte Filme sind mit im Rennen


DAS FINSTERE TAL von Andreas Prochaska, Foto: x-Verleih
DAS FINSTERE TAL von Andreas Prochaska, Foto: x-Verleih

Insgesamt 50 Filme sind in der Vorauswahl zum European Film Award 2014, darunter 26 MEDIA geförderte Produktionen in den unterschiedlichen Kategorien. Mit Filmen aus 31 Ländern Europas bildet die Auswahl erneut die Vielfalt und Lebendigkeit des europäischen Kinos ab.

In den 20 mitgliederstärksten Ländern wurde jeweils ein nationaler Film von den Mitgliedern der European Film Academy (EFA) direkt in die Vorauswahl gewählt. Ergänzt wurde die Liste durch Vorschläge eines Komitees, das aus den Vorstandsmitgliedern der European Film Academy (EFA) sowie folgenden Fachleuten besteht: Mark Adams (Großbritannien), Marit Kapla (Schweden), Stefan Kitanov (Bulgarien), Paz Lázaro (Spanien), Christopher Leparc (Frankreich) und Elma Tataragic (Bosnien & Herzegowina).
In den kommenden Wochen stimmen die über 3.000 Mitglieder der European Film Academy (EFA) über die Nominierungen in den Kategorien Europäischer Film, Regisseur, Schauspielerin, Schauspieler und Drehbuch ab. Bekannt gegeben werden sie am 9. November im Rahmen des European Film Festival in Sevilla (Spanien).
In den Kategorien Europäischer Kamerapreis, Schnitt, Szenenbild, Kostümbild, Filmmusik und Sounddesign werden die Preisträger von einer siebenköpfigen Jury vergeben.
Die festliche Verleihung des 27. Europäischen Filmpreises mit Bekanntgabe der Preisträger findet am 13. Dezember 2014 in Riga statt.

Die MEDIA geförderten Filme sind

ADIEU AU LANGAGE (FR, CH) von Jean-Luc Godard
AMOUR FOU (A) von Jessica Hausner
BANDE DE FILLES (FR) von Céline Sciamma
BIRD PEOPLE (FR) von Pascale Ferran
WHEN EVENING FALLS ON BUCHAREST OR METABOLISM (RO, FR) von Corneliu Porumboiu
CANNIBAL (ES) von Manuel Martín Cuenca
DAS FINSTERE TAL (A, DE) von Andreas Prochaska
DEUX JOURS, UNE NUIT (BE) von Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne
DIE ANDERE HEIMAT CHRONIK EINER SEHNSUCHT (DE, FR) von Edgar Reitz
FAIR PLAY (CZ, SI, DE) von Lionel Bailliu
FORCE MAJEURE (SE) von Ruben Östlund
HERMOSA JUVENTUD (ES) von Jaime Rosales
IDA (PL) von Pawel Pawlikowski
JACK AND THE CUCKOO CLOCK HEART von Mathias Malzieu & Stéphane Berla
KRAFTIDIOTEN (NO) von Hans Petter Moland
LA HERIDA (ES) von Fernando Franco
LE MERAVIGLIE (IT, CH, DE) von Alice Rohrwacher
MINUSCULE - THE VALLEY OF THE LOST ANTS von Thomas Szabo & Hélène Giraud
MR. TURNER (UK) von Mike Leigh
NYMPHOMANIAC(DK) von Lars von Trier,
CLASS ENEMY (SI) von Rok Bicek
STILL LIFE (UK) von Uberto Pasolini
UNDER THE SKIN (UK, US) von Jonathan Glazer
WE ARE THE BEST (SE, DK) von Lukas Moodysson
VIOLETTE (FR) von Martin Provost
WALESA. MAN OF HOPE (PL) von Andrzej Wajda

Außerdem MEDIA gefördert und in der Vorauswahl für den Publikumspreis sind:
PHILOMENA (UK) von Stephen Frears
DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND (SE) von Felix Herngren

Alle Filme in der Vorauswahl findet man hier: www.europeanfilmawards.eu

Weitere Informationen zu allen MEDIA geförderten Filmen gibt es hier: www.mfdb.eu

Hier können Sie noch bis zum 31. Oktober 2014 über Ihren Favoriten für den Publikumspreis abstimmen und eine Reise nach Riga gewinnen! www.europeanfilmawards.eu