Have a look: So war es beim Pixel Day in Hamburg

Fans und Follower sind die neue Währung ...


Fans und Follower sind die neue Währung konstatierte Liz Rosenthal, Gründerin der Londoner Transmedia Trainingsinititiative Power to the Pixel letzte Woche in Hamburg und betonte damit die Wichtigkeit, immer vorrangig an das Zielpublikum und erst dann an die geeigneten Plattformen für das Projekt zu denken.
Auf Einladung von Creative Europe Desk Hamburg hielten die britischen Pixel-Profis zwei Vorträge. Während Rosenthal Fallstudien erfolgreicher Projekte präsentierte, verglich ihr Kollege Sean Coleman eine Transmedia Story mit einem Lagerfeuer: Einer muss es entfachen, und wenn es gut ist, schauen alle hin. Vernachlässigt man es hingegen, verlöscht es.
Im Anschluss an die Lectures hatten sechs Hamburger Produzenten die Gelegenheit, in Einzelgesprächen ihre Projekte mit den beiden Experten zu besprechen. Angela Linders von der VKH Filmproduktion entwickelt ein Transmedia Projekt für Kinder, das die multikulturelle Gesellschaft in den Mittelpunkt stellt: "Das Gespräch mit Sean von Power to the Pixel hat meinen Blick dafür geschärft, wo ich schon auf dem richtigen Weg bin und wo es noch aufzupassen gilt. Darüber hinaus gab er mir noch viele wertvolle Praxistipps".

Vom 7. bis 10. Oktober 2014 bringt Power to the Pixel auf dem 8. Cross Media Forum in London viele Vertreter aus der Film-, Verlags-, Games- und Werbebranche zusammen. Eine Konferenz sowie der Pixel Market bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung und zur Projektfinanzierung.
Bei Anmeldung bis 19. September erhalten Interessierte aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen einen Rabatt von 30%.
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Charlotte Dean von Power to the Pixel.
Download

Sean Coleman: The Modern Campfire - A practical guide to storytelling

Liz Rosenthal: Pixel Day