Förderung für die Untertitelung kultureller TV-Programme

Der neue Aufruf EAC/S16/2014


Wer, wie, was?

Die Europäische Kommission stellt 1,5 Millionen Euro für ein Pilotprojekt bereit: Getestet werden sollen innovative Strategien für die Online-Bereitstellung von untertitelten europäischen TV-Inhalten, um die grenzüberschreitende Verbreitung von Kulturthemen zu fördern, wie z.B. Dokumentarfilme oder andere Kultur-Programme.
Der Aufruf richtet sich an Anbieter, die ein Minimum von 600 Stunden bereits existierender europäischer Inhalte im eigenen Land online bereitstellen und diese Inhalte nun in mindestens zwei Amtssprachen der EU untertiteln möchten.
Der Content muss bereits seit mindestens 2 Jahren angeboten werden, über ein Publikum im Herkunftsland verfügen und bereits in den Gebieten, die mit den Untertitelungen erreicht werden sollen, abrufbar sein. Die Inhalte sollen einen starken kulturellen Mehrwert haben - gefördert werden Dokumentationen und kulturelle Inhalte, nicht förderfähig sind z.B. Fiction, Animation, Unterhaltung, Sport, Nachrichten und aktuelle Reportagen. Bewerben können sich Firmen, die einen nicht-linearen Webservice anbieten, beispielsweise auch Fernsehsender. Wichtig ist, dass das Projekt eine Marketingstrategie für die Verbreitung des Contents enthält. Ferner sollen eine wissenschaftliche Begleitung und Evaluierung der Ergebnisse des Projekts vorgesehen werden.

Weitere Informationen: ec.europa.eu

Aufruf EAC/S16/2014

Einreichtermin
24/09/2014

Download