Ergebnisse der Audience Development Förderung

1,8 Millionen Euro für 16 Projekte


Filmvermittlung und die Erschließung neuer Zuschauergruppen sind zwei wichtige Themen im neuen Creative Europe MEDIA Programm, und die Kommission hatte hierzu erstmals in diesem Jahr eine Förderlinie namens "Audience Development" aufgelegt. Zum 1. Modul 'Filmvermittlung' (Film Literacy) waren Projekte gefragt, die sich für eine effizientere Kooperation zwischen europäischen Filmvermittlungs-Initiativen einsetzen, z.B. durch Kinderfilmkataloge, Netzwerk-Aktionen, Filmclubs oder auch Maßnahmen zum Thema Filmerbe. Das 2. Modul 'Zuschauergewinnung' (Audience Development) suchte Veranstaltungen, die wichtige und erfolgreiche nicht-nationale europäische Filme auf verschiedenen Plattformen präsentieren, z.B. durch innovative Kino-Events an ungewöhnlichen Spielorten.

Die Ergebnisse der ersten Runde sind nun veröffentlicht, unterstützt werden 16 Projekte mit insgesamt 1.885.500 Millionen Euro. Knapp 1,1 Millionen davon gehen an neun Projekte zur Filmvermittlung, und gut 800.000 Euro erhalten insgesamt sieben Events zur Zuschauergewinnung.

Deutsche Institutionen und Initiativen sind besonders in Sachen Filmvermittlung aktiv:
Vision Kino, die Gesellschaft für Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, ruft zusammen mit 17 Partnern das "European Framework for FilmEducation" ins Leben. Das Framework verbindet und bündelt die Aktionen zur Filmvermittlung in den einzelnen Staaten, um ein europäisches Modell der Filmvermittlung zu entwerfen: Wertschätzung von Film als Kunstform, Filmkritik und Filmerbe sind nur einige der Themen, um die es dort gehen wird. Zielgruppen sind vor allem Kinder, Jugendliche und ihre Eltern sowie Schüler und ihre Lehrer.

Die Leipziger DokFilmwochen entwickeln zusammen mit sieben anderen Partnern ein neues Project der Doc Alliance: Die DA Academy fördert die Filmerziehung junger Zuschauer durch Dokumentarfilme und damit verbundene Workshops und Fortbildungen. Mit der Academy wird die Kooperation zwischen den sieben Festivals der DocAlliance weiter gestärkt und ausgebaut.

Weitere deutsche Beteiligungen an den geförderten Projekten:
ABCinema: Deutsches Filminstitut
Childrensæ Films First: Bundesverband Jugend und Film sowie der Sächsische Kinder- und Jugendfilmdienst
Fred At School: Claudia Tomassini + Associates