New Nordic Films Co-Production and Finance Market 2017

Zu einem beliebten Markt für Filme und Projekte hat sich der New Nordic Films Co-Production and Finance Market entwickelt, der seit inzwischen 20 Jahren alljährlich im August im Rahmen des Internationalen Filmfestes Haugesund stattfindet. Das zweitägige Event bringt Produzenten, Investoren, Filmförderer, Vertriebe und andere Filmschaffende mit Koproduktionsinteresse zusammen.

Ganz besonders angesprochen sind erfahrene Produzenten auf der Suche nach nordischen Koproduzenten für ihre abendfüllenden Spielfilmprojekte mit Bezug zu den nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden.
Das Produktionsbudget sollte 1,5 Millionen Euro nicht übersteigen, 30% sollten bereits anfinanziert sein, und der Produzent muss mindestens eine internationale Koproduktion fertiggestellt haben.
Aus den Einreichungen werden ca. 20 Projekte ausgewählt, die dann in jeweils 7 minütigen Pitches präsentiert werden. Danach gibt es individuell geplante Treffen. Außerdem werden 5 - 7 Drehbücher den Produzenten präsentiert.
Darüber hinaus gibt es einen Filmmarkt, bei dem etwa 25 neue nordische Filme und ca. 10 "work in progress" Projekte zu sehen sind.
Im letzten Jahr waren rund 340 Teilnehmer aus 30 Ländern vor Ort, und so erfolgreiche Filme wie "Pioneer" von Erik Skjoldbaerg oder auch "Max Manus" von Joachim Rønning und Espen Sandberg fanden in der Vergangenheit ihre Partner im schönen Haugesund.
Die Initiative New Nordic Films ist offizieller Partner des Producers Network beim Filmfestival in Cannes.
Termine
New Nordic Films Co-Production and Finance Market: 19. bis 22. August 2014
Einreichschluss: 1. Juni 2014.

Weitere Informationen: www.filmfestivalen.no