4 Mio. Euro für Kinodigitalisierung

Das 3001 Kino im Hamburger Schanzenviertel wird mit 20.000 Euro gefördert.

180 Anträge für insgesamt 279 Leinwände gingen europaweit zum Einreichschluss am 31ten Januar 2013 im Rahmen des Aufrufs 39-2012 für Kinodigitalisierung in Brüssel ein - aus Deutschland wurden für 83 Leinwände in 49 Kinos Fördermittel beantragt.

Vergeben wird nun eine Summe von 20.000 Euro pro Leinwand für 130 Kinios aus 15 europäischen Ländern. Im Ländervergleich liegt Deutschland an der Spitze mit 73 unterstützten Leinwänden in 43 Kinos, gefolgt von Italien mit 71 Leinwänden in 51 Kinos.

Der Zuschuss deckt die Nebenkosten ab, die den Filmtheatern im Zusammenhang mit der Umstellung auf Digitaltechnik entstehen.

Download

Ergebnisse Kinodigitalisierung, Aufruf 39-2012 »